Erster Schultag

Das war er jetzt also, der erste Schultag. Aber mal ganz von vorne:

Alles begann heute Morgen um halb acht mit aufstehen. Ich zog also meine Uniform an und mein Gastvater fuhr meine drei Gastschwestern und mich zur Schule. Dort wollte ich eigentlich eine deutsche Austauschschülerin treffen. Doch wir haben uns irgendwie verpasst (wir versuchen es Morgen nochmals). Ich ging also in die Schule und holte mein Journal ab. Dort hat mich die Direktorin gleich einer Schülerin aus meiner Klasse zugeteilt, die mir alles zeigte. Sie stellte mich allen vor und ich fühlte mich von Anfang an ziemlich wohl. Wie in all den Blogs beschrieben ist, soll man ja ziemlich hartnäckig sein und nicht gleich aufgeben. Dies hab ich dann auch gemacht und hatte ziemlich Erfolg. Ich hing also die ganze Zeit über an einer Schülerin dran. Sie war wirklich nett, unterhielt sich mit mir und ging mir sogar ein Blatt kopieren, welches mir die Lehrerin vergas zu geben.

So ging dieser Schultag gut zu Ende und wir fuhren wieder gemeinsam mit meinem Gastvater nach Hause.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0