half time

Das Ganze fühlt sich jetzt schon ein Bisschen komisch an. Es kommt mir vor als würde ich hier schon seit Monaten oder Jahren wohnen, doch es sind 'erst' sechs Wochen. Dies bedeutet leider auch, dass die Hälfte meines Aufenthaltes bereits vorbei ist. Ich sage mir die ganze Zeit: 'Du hast noch drei Wochen Zeit. Dann hast du eine Woche Ferien und die letzten zwei Wochen zählen nicht, da die sowieso wie im Fluge vergehen werden.'

Ich bin eigentlich richtig erstaunt, wie gut und schnell ich mich hier eingelebt habe. Ich fühle mich so gut wie komplett in die Familie integriert und Schule wird langsam aber sicher auch zur Gewohnheit und somit langweilig. Ich habe auch schon suuuper viele Freundschaften geknüpft. Am Freitag war ich dann an meiner ersten irischen Geburtstagsparty. Ich konnte es kaum glauben, als mich Ashley einlud. Ich war irgendwie erstaunt, habe mich aber riesig gefreut. Die Party war einfach spitze. Ich würde sagen, dass ich noch nie eine so tolle Geburtstagsfeier hatte. Wir haben zwar 'nur' SingStar gespielt, gegessen, gequatscht und Fotos gemacht, aber es war einfach nur perfekt. Ich hatte das Gefühl völlig akzeptiert zu sein und es fühlte sich an, als würde ich scho ewig dazu gehören. Doch dieser Freitag Abend hat in mir auch traurige Gefühle ausgelöst. Wenn ich nur schon daran denke, in sechs Wochen nach Hause zu fliegen, macht es mich richtig traurig. Klar freue ich mich meine Familie und Freunde wieder zu sehen, aber das hier gefällt mir im Moment einfach etwas besser. Der Grund dafür ist meiner Ansicht nach, dass ich hier einfach sein kann wer ich bin. Die Situation an meiner Schule zu Hause ist etwas komplizierter und ich habe immer das Gefühl mich verstellen zu müssen. Wogegen ich hier einfach akzeptiert werde wie ich bin. Ich denke, dass es auch etwas mit der Schuluniform zu tun hat. Man kann hier nicht auf das Äussere schauen, sondern man muss den Charakter der Person kennen lernen und das ist genau das, was ich zu Hause vermisse. Man wird nicht nach seinem Charakter oder seiner Person beurteilt, sondern nach seinem Äusseren, was mich extrem stört. Aber ich hoffe, dass ich, wenn ich nach Hause komme, einfach sagen kann: 'Entweder ihr mögt mich wie ich bin oder ihr lasst es einfach sein.' Das wäre so mein Ziel. Ich würde mich auch schon zufrieden geben, wenn ich es nur ansatzweise erfüllen könnte. :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0